Dieses alte Rezept habe ich passend zur Grillsaison ausgepackt! Ein leckerer Salat mit Hirse für einen tollen Grillabend!

Das glutenfreie Getreide Hirse ist eine tolle Basis für vielfältige und gesunde Rezepte. In den letzten Jahren etwas in der Versenkung verschwunden, findet die Hirse wieder immer öfter den Weg auf unsere Teller.

Gerade jetzt, wo es draußen wieder sommerlich wird, läuft die Grillsaison wieder an. Heute gibt’s mal eine gesunde und frische Alternative für alle, die den üblichen Kartoffel- oder Nudelsalat satt haben. Mit diesem frischen Rezept rocken wir die nächste Grillparty!

Zutaten für den Hirsesalat

  • 250 g Hirse (möglichst aus heimischen Anbau)
  • 470 ml Wasser
  • Saft und Schale einer halben Zitrone
  • 100 g Sojabohnen gekocht
  • 200 g Rucola
  • 180 g Erdbeeren
  • 1 Hand Minze
  • 1 Hand Basilikum
  • 2 Thymianäste
  • Rosmarinzweige
  • 3 TL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 50 g Cashewkerne

 

Und so geht’s

Zuerst die Hirse mit lauwarmen Wasser sehr gut waschen, damit die Bitterstoffe entfernt werden. Anschließend in einer Pfanne bei mittlerer Hitze kurz  anrösten bis die Körner goldbraun sind. Mit dem Wasser ablöschen, etwas Salz dazugeben und für ca. 15 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Sojabohnen in kochendem Salzwasser auch für ca. 15 Minuten kochen.

Auf die Seite stellen und abkühlen lassen. Die ungesalzenen Cashewkerne in einer Pfanne ohne Öl leicht anrösten. Sobald die Hirse und die Sojabohnen abgekühlt sind , alles in einer Schüssel mit dem Zitronenabrieb und Kräutern mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Grünzeug waschen und in einer Schüssel mit den kleingeschnittenen Erdbeeren vermengen. Mit Olivenöl und Zitronensaft beträufeln und mit den Cashewkernen vermengen. Optional kann man noch ein paar Cherrytomaten dazugeben.

Gut zu Wissen

Hirse ist eines der ältesten Getreide und punktet vor allem durch einen hohen Mineralstoffgehalt. Das glutenfreie Getreide ist besonders reich an Eisen, Magnesium und Silizium. Eisen ist besonders wichtig für die Blutbildung unterstütz den Sauerstofftransport im Blut und ist somit ein echter Wachmacher. Am besten wird Eisen in Kombination mit Vitamin C vom Körper aufgenommen. Etwas Zitrone oder ein paar frische Früchte sind hier eine tolle Kombination. Magnesium ist wichtig um Diabetes oder Herz-Kreislaufbeschwerden vorzubeugen. Die Kieselsäure Silizium stärkt das Bindegewebe. Die kleinen Getreidekörner verhelfen uns außerdem zu schöner Haut und kräftigen Nägeln.

Hier gibt es noch mehr zum Thema Essen

Balanced Food

Newsletter Anmeldung

Melde dich für meinen Newsletter an und erfahre alles Neue rund um Ayurveda

Jetzt anmelden und kostenlosen Modern Ayurveda Detox Plan holen!

Du hast dich erfolgreich angemeldet.

Pin It on Pinterest

Share This