Der Nachmittag im Büro zieht sich? Ein gesunder und einfacher Snack mit dem Superfood Matcha ist dein Lebensretter.
Das Grüntee Pulver Matcha ist nicht nur stimmungsaufhellend, sondern hat nachgewiesen positive Auswirkungen auf den Stoffwechsel und wirkt entzündungshemmend. Klingt beeindruckend oder?
Wir benötigen
120 g Kokosraspeln
100 g gemahlene Mandeln
2 EL Kokosöl (geschmolzen)
3 EL Honig (alternativ: Kokosblütenzucker, Ahornsirup) oder Datteln
2 Bio-Limetten
1 Prise Salz
1 TL Matchapulver
Als Überzug optional Kokosflocken, Kakaopulver, Amaranthpops oder Quinoapops
Matcha Matcha Kugeln – der Bäcker hat gerufen

Für die Zubereitung alles Zutaten in den Mixer werfen. Je mehr Power desto besser! 🙂 Zwischendurch immer wieder umrühren, bis eine klebrige, teigartige Masse entsteht. Wenn es zu trocken ist, noch ein bisschen Kokosöl oder Wasser hinzufügen. Ist die Masse zu feucht, kann man mit etwas geriebenen Mandeln nachhelfen.

Sobald die Masse die gewünschte Konsistenz hat, für ca. 30 min im Kühlschrank ruhen lassen. Danach mit der Hand kleine Bällchen formen.
 
Wer will kann die grünen Kugeln noch mit Kokosflocken, Quinoapops, Amaranthpops oder auch ungesüßtem Kakaopulver überziehen.
Am besten klappt das in einem Gefrierbeutel. Einfach den gewünschten Überzug in den Beutel und die Bällchen darin gut durchschütteln.
 
Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen und die Snack Kugeln halten gut verschlossen etwa 2 Wochen im Kühlschrank. Wobei, wenn ihr die Gute-Laune-Matcha- Kokos Bällchen erst mal mit ins Büro nehmt, bin ich mir sicher, dass sie nicht so lange überleben werden!
Gut zu Wissen 

Die Inhaltsstoffe in grünem Tee bremsen die Fettverwertung im Verdauungstrakt, indem sie bestimmte Enzyme hemmen und helfen die Darmflora zu regulieren. Die enthaltenen Bitterstoffe verringern den Appetit auf den süßen Nachtisch nach einer Mahlzeit. Catechine regulieren den Östrogen-Haushalt und verhindern insbesondere bei Frauen eine Gewichtszunahme, die durch Östrogenüberschuss ausgelöst werden kann. Sie aktivieren den Stoffwechsel und helfen dabei schlank zu bleiben.

Epigallocatechingallat (EGCG) wirken sich positiv auf das Herz-Kreislaufsystem aus und wirken krebshemmend. Durch die Hemmung von Cortisol im Körper kann außerdem eine stresslindernde Wirkung erzielt werden.
Mehr zum Thema Ernährung

Newsletter Anmeldung

Melde dich für meinen Newsletter an und erfahre alles Neue rund um Ayurveda

Jetzt anmelden und kostenlosen Modern Ayurveda Detox Plan holen!

Du hast dich erfolgreich angemeldet.

Pin It on Pinterest

Share This